... Ahlumer Schweinereien

 


 

Seit „Borstis“ Tod war es schrecklich leer in unserem Stall.

Klar sind Mal phasenweise einige Kaninchen oder Meerschweinchen eingezogen, aber da Selbe ist es halt nicht. Schon alleine von der Masse! ;o) Klar, auch Meerschweinchen pfeifen, wenn sie hungrig sind – aber gegen ein hungriges Schweinchen ist das eher ein Witz.

 

 

Im Juni 2008 erreichte uns die Anfrage einer Frau, die ihrer Tochter gerne 2 Schweine schenken würde, damit diese nicht geschlachtet werden. Die Tochter hatte ein Praktikum auf einem Bio-Hof gemacht und sich in ein Schweinchen verliebt. Aber ein Schwein kommt selten allein.

 

 


Wir waren sofort begeistert, denn das letzte Ferkel hier war 14 Jahre her! So zogen also im August 2008 „Veilchen und Edelweiß“ bei uns ein. Auf den ersten Bilder ist ihr Auslauf noch richtig saftig grün,. Aber das hat sich nach einigem Gewühle und vielen, vielen Kartoffeln und Futtertrögen später dann erledigt. Es ist wohl eher eine Wüste geworden.

 

 

 

Sie haben sich prächtig entwickelt und sind richtig freche Schweinchen geworden.Ab und an gibt es unter den verzauberten Prinzessinnen dann doch mal ein bisschen Streit, aber den gibt es in den besten Familien.
 

Wir werden an dieser Stelle regelmäßig über die beiden berichten.